Ich habe das Rad nicht neu erfunden....auch nicht das Astrologische !

Ganz im Gegenteil sehe ich meine Aufgabe eher darin, das verschüttete Wissen oder System auszugraben und Ihnen zu zeigen, wie man die Informationen lesen kann, also wie man das  astrologische Alphabet liest und wie man die Einzel - Informationen zusammenziehen kann, um sinnvolle und nützliche Analysen zu erzielen.

 

Dabei gehe ich folgendermaßen vor.

Die Symbole der Astrologie bezeichne ich gerne als Ursymbole, wie Feuer, Wasser, Luft oder Kreis für Geist und Halbkreis für Seele / Gefühl,

die seit jeher das Leben in seinen vielschichtigen Facetten beschreiben.

Um sie verstehen zu können, erlernen Sie von mir in Bildern zu denken, die wir uns aus den Ursymbolen erschließen können, um sie dann zu verknüpfen.

 

 

Venus zum Beispiel besteht aus dem Kreuz und dem Kreis. Wobei der Kreis  für die geistig wahrnehmende und sich ausdrückende, alles abspeichernde und sich Gedanken machende Ebene des Menschen steht und das Kreuz für den materiellen Körper / Raum, der sich durch das ausdrückt, was er zur Verfügung  hat. Gemeint sind Konstitution, Größe, Kraft, Umfeld etc.

 

Mit Hilfe seines Geistes (Kreis) nun entwickelt der Mensch einen persönlichen Ausdruck auf der materiellen Ebene (Kreuz).

Durch den Ausdruck den ich in die Welt setze  signalisiere ich, was ich

 

a) darstellen möchte

 

b) schön / gut finde 

 

somit...

 

c) Andere anziehe, die dasselbe finden oder sich durch mich und mein Auftreten provoziert fühlen.

 

Die Symbolsprache der Astrologie ist die Sprache der Seele

Als ich mit der Astrologie begonnen habe, faszinierten mich vor allem die Seelen-Bilder, die in so eindrucksvoller Weise das Leben in all seinen Mustern und Verkettungen beschreiben.

 

Als ich die Astrologie kennen lernte hat es mich oft verzweifelm lassen, so viele Informationen zu durchschauen und ich konnte mir  Schlüsselbegriffe nicht immer  merken, sodass ich sehr oft  unsicher war, was denn nun diese oder jene Konstellation bedeutete. Ich suchte nach einem Weg mit dem ich sicher und konstruktiv auf die richtigen Aussagen kommen konnte, ohne mich zu verheddern oder doch wieder bei den Großen nach zu blättern.

 

Dabei kam ich immer mehr dahin, mich mit der Grundsymbolik der astrologischen Zeichen, diesen wunderbaren, philosophischen  Bildern, auseinander zu setzen.

 

Ich baute ein neues System zum erlernen der astrologischen Grundsymbolik auf, dass ich meinen Schülern heute beibringe.

Mit diesem System erlernt man die Fähigkeit sich und die Welt besser zu verstehen, das Umfeld zu nutzen  und darüber hinaus hilfreiche Interpretationen zu erstellen.